• Nachdem ich nun schon einige Stunden in Watch_Dogs 2 verbracht habe und bereits meine Erfahrungen mit Watch_Dogs (Erster Teil) gemacht habe. Möchte ich, unter anderem auf bezug zum aktuellen Game-Review-Marathon, auch mal eine Review da lassen.

    Ich werde hierbei bezug zu Teil 1 der Watch_Dogs Reihe nehmen.


    Spielbeschreibung

    Schlüpfe in die Rolle des brillanten jungen Hackers Marcus in der Geburtsstätte der Tech-Revolution: die Bay Area von San Francisco.

    Tritt der berüchtigten Hackergruppe DedSec bei und führe den größten Hack der Geschichte durch: Vernichte ctOS 2.0, ein neugieriges Betriebssystem, das von kriminellen Superhirnen im großen Stil zur Verhaltensmanipulation und Überwachung der Bürger verwendet wird.


    "Die Story"

    In "Watch_Dogs2" spielen wir Marcus alias Retr0 (Hackername).

    Durch das neu Entwickelte ctOS 2.0 von Blume wird, wie bereits in Teil 1, ein Flächendeckendes, vernetztes Überwachungssystem like Facebook über die Stadt gelegt. Alles was einen Chip hat wird langsam mit ctOS 2.0 verbunden. Dadurch werden massiv Userdaten gesammelt, verarbeitet und ausgewertet. Hier kommt unser Held in´s Spiel. Anhand Marcus aktivitäten wurde ihm vorgeworfen ein Verbrechen ausführen zu wollen, weshalb von diesem System markiert wurde ohne nachweislich etwas getan zu haben.

    Nun stecken wir auch schon in der Story. Unser Held lernt beim Versuch, seine Daten zu löschen die Hacktivistengruppe DedSec kennen, welche sich dazu berufen sieht die Welt vor Blume zu und dessen machenschaften zu schützen, sowie den Menschen die Augen zu öffnen.


    Umfang

    Ich habe bereits 11 Stunden (davon ggf. 6h Produktiv) in diesem Spiel verbracht. Für die Story sind keinerlei vorkenntnisse zum vorherigen Teil (Watch_Dogs) von nöten. Jedoch werden ab und an anspielungen auf den vorherigen Teil gemacht und die Story baut sich Teilweise darauf auf.
    Bei Nebenmissionen, welche auf der Map durch Hacking von Personen freigeschaltet werden. Ja nachdem können sich manche


    Nebenmissionen lange ziehen und sind etwas zermürbend. Gerade wenn man immer wieder lange Strecken fahren muss, aus gründen die man nicht versteht.
    Ich selbst finde das sich hier viel zum Vorgänger verschlechtert hat. Mir fehlt das Pokerspiel (Glücksspiel an sich), die zufälligen Ereignisse in der OpenWorld, oder auch dei anderen kleinen Spielerreien.


    Den vorhandenen Coop-Modus habe ich nicht getestet. Zu beginn ist dieser aktiviert, was bedeutet, das jederzeit im Singelgame plötzlich ein Lobbybeitritt stattfindet in welchem man sich plötzlich, mitten im Geballer wiederfindet. Durch Kopfgeldjagten kann jederzeit ein Spieler joinen und dich töten. Schlimm ist hierbei, das gefühlt keine Achtung auf Fortschritte im Spiel gelegt wird. Das bedeutet ein Spieler welcher weiter in der Story und mehr Erfahrung/Stuff/Skill besitzt taucht plötzlich auf und legt sich mit einem Neuling an.

    Positiv: Man kann dies mittlerweile in den Einstellungen abstellen.


    Grafik

    Grafisch befinden wir uns, irgendwo zwischen GTA5 und SanAndreas. Es gibt stellen an denen ich beeindruckt bin von der schönheit von Gebäuden, der Landschaft, den Objekten und der Detailverliebtheit allgemein, jedoch gibt es auch diese Momente wo ich mir denke "da hätte man mehr machen können". Es ist wirklich schwer zu Bewerten. Den das was da ist, ist Grafisch wirklich in HD und Detailiert umgesetzt. Das Problem ist eher das was alles noch Fehlt um ein abgerundetes Bild zu ergeben.


    Physik

    Ein ganz großer Mangel. Objekte haben gefühlt kein Gewicht. Wenn man mit dem Auto gegen eine Laterne mit 1km/h fährt, zerfällt diese wie ein Turm aus Glas. Das gleiche gillt grundlegend für alles. Hier wurde sehr eingespart was schade ist.


    Spielspaß

    Der Spielspaß ist begrenzt. Ich muss mich nicht durch das Spiel quälen, jedoch voll Euphorie bin ich auch nicht. Ich denke das ich vom Vorgängerteil etwas voreingenommen bin und mir Spieltechnisch mehr gewünscht habe.


    Musik

    Man hat die möglichkeit jederzeit zwischen Musiktiteln, welche man unterwegs (durch Hören im Radio) findet, auszuwählen und diese wiederzugeben. Hierbei ist der Sound mehr als passend und jeder kann die Musik zu seinem Spielerlebniss selbst wählen.


    Sound

    Störend ist das leichte Hallen bei gesprächen. Man hat ab und an das gefühl, sein gegenüber wäre in einer Leeren Halle, obwohl man gerade im Park steht. Auch die Synchro zu den Mundbewegungen sind unpassend-


    Preis-Leistung

    Ich habe das Spiel, im Sale, für knapp 10€ gekauft. In diesem Fall ist das Prei-Leistungsverhältnis absout okey. Ich würde jedem anderem Empfehlen ebenfalls auf einen Sale zu warten.

    Fazit

    Man kann das Spiel durchaus spielen und an sich ist es okey. Es ist kein überflieger, wie es sich gerne selbst darstellt. Die Story ist okey, das Gameplay im vergleich zum vorteil weit besser. Die nutzung von Drohnen eine tolle Gadgets, jedoch fühlt sich das Watch_Dogs 2 teilweis einfach nicht fertig an. Mir persöhnlich hätte es gefallen wenn man die Steuerung und die Grafik sowie das ein oder andere Gadget aus Teil 2 mit dem Kernspiel aus Teil 1 verbunden und die Story von Teil 1 weitererzählt hätte .


    P.S.:

    Was noch zu sagen ist. Das Spiel stellt viele Dinge in Frage. Gerade im Bezug auf Digitalisierung und Vernetzung, Sozial-Media und co. versucht das Spiel einem deutlich zu machen wie wir Menschen uns an Firmen verkaufen. Die Kritik des Spieles gegen Firmen wie bsp. Facebook und co. ist klar erkenntlich und mehr als nur interessant umgesetzt.

    Fazitfazit

    Umfang: 6/10

    Grafik: 6/10

    Spielspaß: 6/10

    Musik: 9/10

    Sound: 7/10

    Preis-Leistung: 4/10 (ausgehend von Ursprungspreis 60€)



    Spiel kaufen: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Kurator-Account von Twaxy: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.



    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Fortgeschrittene Faulheit ist, wenn man durch perfekte Vorbereitung zukünftige Arbeit vermeidet
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.
  • Also WD2 ist doch mal ein geiles Spiel. Ich habe seit Jahren nicht mehr so viel lachen können. Grad was die deutsche Synchronisation angeht wurde sich hier wirklich viel Mühe gegeben :-O

    Ich sag nur.. "Müll müll müll müll müll..." xD Eine der wohl allgemein besten Szenen aller Spiele der letzten Jahre, weil es einfach sehr realistisch und eben humorvoll umgesetzt wurde :-o


    Desweiteren sind Wege ja nicht immer weit. Es gibt einzelne Missionen, aber bei den meisten hat man irgendwelche Portpunkte in der Nähe^^


    Hmm mich wundert übrigens, das du Teil 1 besser fandest, obwohl ich sonst immer nur einstimmig gehört habe das Teil 1 um längen schlechter sei. Das ist keine Kritik an dich, sondern eher ein hinterfragen, was dich zu dieser Meinung verleiten lässt (Du bist eben grad der einzige der es so sieht und ich habe Teil 1 nicht gespielt)

  • Necci

    Ich wiederspreche im Fall übereinstimmung von Stimme und Person keinesfalls.
    Die Synchronisation zwischen Stimme und Mundbewegung der Charakteren ist mein Problem. Das war meines erachtens bei Teil1 besser, darüber hinaus kann man mitlerweile was dies angeht auch mehr erwarten.

    In meinem Fazit sage ich ja das an sich das Spiel ganz okey ist. Ich spiele es zur Zeit auch relativ gerne. Es ist nur eben kein mega Game wie es sich selbst darstellt. Der Humor ist gut, ich bin ein absoluter Fan von Wrench.

    Hätte Teil 1 die Grafik, das Gameplay, und die Gadget´s vom 2ten Teil würden sich die Geister vermutlich nochmal scheiden. Auch der Kritikpunkt gegen die Grafik bezieht sich vor allem auf die großen Lücken im gesammtbild. Konstrukte und Objekte, sowie Fahrzeuge sehen top aus. Jedoch das große ganze ist nicht stimmig und sieht teilweise leer und unfertig aus.
    Ich fand im 1ten Teil die Story absolut bewegend. Ich war Wörtlich im Bann des Spieles, die Story hier ist gut, aber meiner Meinung nicht so packend. Mir fehlen auch die kleinen Aktionen die es immer gab. Ob es jetzt der Hack eines Bankautomatens ist, oder ein Typ der jemand überfallen hat und den man dan Schnappen konnte oder auch nicht. Es sind die Kleinigkeiten drum herum gewesen die das Spiel so Spielenswert gemacht haben. Es war einfach Liebevoller umgesetzt. WD2 kommt mir persönlich unfertig rüber.

    Übrigens, manchmal hab ich WatchDogs nur deswegen gestartet um zu Pokern ^^ haben die Mega gut umgesetzt.


    Twaxy Ja klar

    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen. Fortgeschrittene Faulheit ist, wenn man durch perfekte Vorbereitung zukünftige Arbeit vermeidet
    Bitte melden Sie sich an, um dieses Bild zu sehen.