Cell to Singularity - Evolution Never Ends

  • "Cell to Singularity - Evolution Never Ends" ist ein Clicker-Spiel, in welchem man die Evolution und das Leben auf der Erde eigenhändig kontrollieren kann. Es wurde von Computer Lunch entwickelt und von dem gleichnamigen Publisher am 12. Dezember 2018 auf Steam veröffentlicht. Man kann sich das Spiel kostenlos herunterladen und nun zum Wesentlichen.


    Umfang

    "Cell to Singularity - Evolution Never Ends" ist ein sehr umfangreicher Clicker. Es gibt eine Menge Upgrades, die im Laufe des Spiels immer teurer werden. Man durchläuft mit den Upgrades und immer neuen Lebewesen verschiedene Evolutionsstufen. Im Upgrade-Baum kann man außerdem zu jedem Upgrade, bzw. zu jeder biologischen Form einen kleinen, sehr informativen Text lesen.


    Damit das Klicken einfacher wird, gibt es einen 2x-Boost und einen Autoclicker, den man alle 30 Minuten für eine Minute aktivieren kann.


    Leider ist es einer der typischen "Gib mir dein Geld und schon wird es ganz leicht"-Clicker. Ich hoffe, dass es dazu bald eine Alternative gibt.


    Außerdem ist einiges biologisch falsch, bzw. einfach unlogisch. Zum Beispiel kann man sich die Evolution "Auge" erst kaufen, wenn man Fische freigeschaltet hat, obwohl der Plattwurm schon Augen (zumindest im Spiel) hat. Die Reptilien haben schon Beine, aber man kann erst später die Evolution "Beine" kaufen.


    Grafik

    Ich habe mich mal ein bisschen erkundigt und herausgefunden, dass das Spiel eigentlich für Mobilgeräte programmiert wurde. Dementsprechend sieht auch leider die Grafik aus. Einige Elemente, z.B. die Reptilien, haben viel zu wenig Texturen. Es fehlt deutlich an Farbsättigung und die Umgebung sieht auch nicht wirklich schön aus.


    Der Bonus, der einem mehrere Punkte gibt, ist manchmal in den Bodentexturen drin und nicht mehr sichtbar, aber wenn man zufällig auf die Stelle klickt, dann wird einem der Bons trotzdem angezeigt.


    Dafür ist das Interface sehr gut gegliedert und die Upgrade-Menüs inkl. Upgrade-Baum sehen sehr schön aus.


    Spielspaß

    Bei einem Clicker hat man so oder so nicht viele Möglichkeiten das Spiel zu spielen. Man klickt auf irgendeine Stelle auf dem Bildschirm und bekommt eine bestimme Anzahl an Punkten. Eine gute Abwechslung zum Klicken ist das Lesen der kleinen Informationstexte, die im Upgrade-Baum stehen.


    Mir persönlich fehlen kleinere Interaktionen mit den Lebewesen, damit das Spiel ein bisschen lustiger gestaltet wird. Außerdem wünsche ich mir, damit sich der Spielspaß etwas erhöht, kleinere Minispiele, bei denen man mehr Punkte gewinnen kann.


    Musik

    Im Hintergrund läuft klassische Musik, welche zum Setting meiner Meinung nach gut passt. Außerdem ertönt eine kleine Melodie, nachdem man eine neue Evolutionsstufe erreicht hat.


    Die Musik ist allerdings schlecht geloopt und hört sich deshalb bei jedem Neuanfang etwas abgehackt an. Außerdem wünsche ich mir für jede Ebene (Evolutionsstufe) eine andere, zum Thema angepasste Musik.


    Sound

    Die Soundeffekte sind nicht schlecht und hören sich auch nicht nach schlechter Handy-Qualität an.


    Mir persönlich fehlen noch Ambiente-Effekte, die zu jedem Thema passend sind. Diese machen natürlich einen großen Teil der SFX aus.


    Fazit

    Ein umfangreicher Clicker mit großem Potenzial. Die Grafik müsste für den PC optimiert werden und es fehlt an passender Musik + passenden Soundeffekten. Außerdem sind einige biologische Fakten, zumindest beim Upgraden, falsch. Noch kann ich es leider nicht weiterempfehlen.


    Fazitfazit

    Umfang: 8/10 (bügelt die biologischen Fehler aus, dann werden es mehr Punkte!)

    Grafik: 4,5/10

    Spielspaß: 6/10

    Musik: 6,5/10

    Sound: 6,5/10


    Note: 4+


    Spiel kostenlos herunterladen (nicht empfohlen): Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    Kurator-Account: Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.